Vita

Portait aktuell

28.10.1945
geboren in Salzgitter-Lebenstedt
1952-1956
Besuch der Volksschule in Wolfenbüttel
1956-1961
Besuch der Großen Schule Wolfenbüttel
1961-1965
Besuch und Abitur am Ratsgymnasium in Goslar
1965-1967
Bundeswehr (Leutnant der Reserve)
1967-1973
Studium der Geschichte, Klassischen Philologie, Philosophie und Pädagogik an der Georg-August-Universität in Göttingen
6.12.1973
Promotion zum Dr. phil. bei Alfred Heuß in Göttingen
1973-1982
wissenschaftlicher Assistent im Althistorischen Seminar der Universität Göttingen
22.04.1982
Habilitation und Erwerb der venia legendi für alte Geschichte bei Alfred Heuß in Göttingen
1982-1984
Professur an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
1984-1987
ordentliche Professur an der FU Berlin
1987-2008
ordentliche Professur an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg
2008-2011
Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts in Berlin
seit 2011
Senior Advisor to the Rector, Universität Freiburg und Director of Outreach, University College Freiburg



weitere Tätigkeiten:

1989-1990
Dekan der philosophischen Fakultät IV
1990-1997
Koordinator eines ERASMUS-Hochschulkooperationsprogramms (Universitäten Freiburg, Hamburg, Innsbruck, Ioannina, Münster,Perugia, Rom III, Strasbourg, Zürich)
SS 1991
Gastprofessur an der Humboldt-Universität Berlin, Mitwirkung bei der Neustrukturierung im Bereich der Altertumswissenschaften
1991-1996
Teilprojektleiter im SFB 321 “Übergänge und Spannungsfelder zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit
WS 1991/92
Gastvorlesung an der Universität Zürich
1993
Ablehnung eines Rufes auf den Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Göttingen
März 1993
“professore al contratto” an der Universität Perugia
1993-1996
Sprecher des Graduiertenkollegs “Vergangenheitsbezug antiker Gegenwarten”
1995-2008
Vertrauensdozent des Evangelischen Studienwerks Villigst für die Universität Freiburg
1997-2000
Sprecher des Sonderforschungsbereichs 541 “Identitäten und Alteritäten”
2000-2003
stellvertretender Sprecher des Sonderforschungsbereichs 541 “Identitäten und Alteritäten”
1997-2001
Mitglied des Senats der Universität Freiburg
März 1999
“visiting scholar” am Center for Hellenic Studies, Washington, DC.
2000-2006
Mitglied des Universitätsrats der Universität Freiburg
seit 2001
Vorstandsmitglied (gemeinsam mit J. Blok, Utrecht, und O. Murray, Oxford,) im “European Network for the Study of Ancient Greek History”
2003-2005
Präsident des Collegium Beatus Rhenanus (Altertumswissenschaftlicher Forschungs- und Lehrverbund der Universitäten Basel, Freiburg, Mulhouse, Strasbourg)
2003-2008
Vorstand des Zentrum für Antike und Moderne der Universität Freiburg
2005-2008
Sprecher des Promotionskollegs “Geschichte und Erzählen”
2005-2008
Mitglied im Graduiertenkolleg “Freunde, Getreue, Gönner”
2006-2008
Dekan der Philosophischen Fakultät
2006-2008
Beteiligung am Curriculum Development Programme der EU “European Master in Classical Culture Studies” (Universitäten Athen, Freiburg, Hamburg, Innsbruck, Istanbul, La Coruña, Münster, Nikosia, Perugia, Poznan, Roma III, Toulouse, Zürich)
2006-2012
Vorsitzender des Projektsrates von EUniCult. Netzwerk europäischer Universitäten (FU Berlin, HU Berlin, TU Berlin, Bonn, Erfurt, Freiburg, Lisboa, Madrid-Autonoma, Poznan, St. Gallen, Strasbourg, Trieste, Urbino, Verona)
2007-2011
Teilprojektleiter in der Forschergruppe “Historische Lebenswelten in populären Wissenskulturen der Gegenwart” (Universität Freiburg und DAI Berlin)
2008-2011
Mitglied im Vorstand des Exellenzclusters “Topoi. The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations” und Koordinator der Cross Sectional Group “Space and Collective Identities”
2008-2013
Stellvertretender Vorsitzender des Hochschulrats der Universität zu Köln
seit 2008
Honorarprofessor für Alte Geschichte und Klassische Philologie an der Freien Universität Berlin
2008-2013
Honorarprofessor für Alte Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin
2012-2013
Professor für Antike Kulturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München

 

verheiratet und drei Töchter